Statement von My.com und Steven

metropolis-tall-structure.png
am

Pay-to-Win:

Wie bereits zuvor kommuniziert, hat und wird My.com alles unternehmen um die kreative Vision von Steven und Intrepid Studios für Ashes of Creation zu unterstützen. Ihre Vision spiegelt die Bedürfnisse und Wünsche westlicher MMORPG Fans wieder und wir fühlen uns verpflichtet diese Non-Pay-to-Win Vision für europäische Spieler zugänglich zu machen.In der Vergangenheit hat My.com primär Titel veröffentlicht und entwickelt die von Grund auf um ein Free-To-Play Model gestaltet wurden. Das ist bei Ashes of Creation, welches vollkommen auf ein Abonnement-Model zugeschnitten ist, nicht der Fall. Wir möchten sicherstellen, dass das Spiel unsere Spieler mit einem Geschäftsmodel und Monetarisierungsoptionen erreicht, dass den Erwartungen der Fans und Backer von Ashes of Creation gerecht wird.Wir unterstützen vollkommen die Non-Pay-to-Win Vision die Steven und Intrepid Studios haben und wir werden dasselbe Model für die My.com Version implementieren.Wir glauben das Ashes of Creation eines der größten MMOs mit einer globalen Publizierung wird und als Publisher können wir es kaum erwarten mit Steven und unseren Freunden bei Intrepid Studios an der Spitze zu stehen.

 

Kundenservice:

Während My.com stets danach strebt, den besten Kundenservice für alle ihre Titel anzubieten, erreichen wir vielleicht nicht immer die Erwartungen der Spieler. Die Rückmeldungen über den Kundenservice sind traditionell eine der schwersten Dinge, wenn man ein Online-Spiel publiziert. Aber das wird uns nicht davon abhalten uns zu verbessern. Wir arbeiten kontinuierlich um auf dem Gebiet besser zu werden und wir wollen, dass ihr uns weiterhin eure Erwartungen dazu mitteilt.Um speziell den bestmöglichen Kundenservice für Ashes of Creation anbieten zu können, wird My.com sehr eng mit Intrepid Studios zusammenarbeiten um globale Prozeduren und Richtlinien für unsere Spieler in Europa und der GUS-Region zu etablieren. Wir werden auch gemeinsame Service-Level-Erwartungen festlegen, zu deren Erfüllung sich My.com verpflichten wird.Als ersten Schritt, um unser Engagement zu unterstreichen, werden wir bereits ab dem 1. September eine Basis für den Kundenservice in Europa und der GUS-Region anbieten. Dies wird uns einen gewissen Vorsprung verschaffen, um sicherzustellen, dass alles für die Zeiten vorbereitet ist, in denen die Spieler in Europa tatsächliche Probleme haben, mit denen sie sich an uns wenden. Solltet ihr schon jetzt Kontakt aufnehmen wollen - wir freuen uns darauf, zu erfahren, wie wir dort vorgehen sollten und wo wir uns konkret verbessern sollen.

 

Kontosicherheit:

Intrepid und My.com werden eng zusammenarbeiten, um den Kontoschutz auf ein noch höheres Niveau zu bringen. Als Teil dieser Zusammenarbeit freuen wir uns, Ihnen mitteilen zu können, dass wir zusätzliche Sicherheitsmechanismen, wie z.B. die Zwei-Faktor-Authentifizierung, anbieten werden, die zum Schutz aller Benutzerkonten beitragen. Dies wird es uns ermöglichen, die Sicherheit und Kontrolle über Konten und Daten für alle Benutzer weiter auszubauen, und wir hoffen, in naher Zukunft Einzelheiten zu diesen Plänen mitteilen zu können.Mit der jüngsten Umsetzung der DSGVO-Änderungen für europäische Nutzer haben wir die Sicherheit eurer Konten und eurer persönlichen Daten bereits gefestigt und allen My.com-Nutzern mehr direkte Kontrolle über ihre Daten gegeben. Diese jüngsten Upgrades und die Pläne, die wir mit Intrepid verfolgen, werden sicherstellen, dass unsere Datensicherheit nun den höchsten Standards der Branche entspricht. Darüber hinaus werden wir auch bei der Bereitstellung der Client-Server-Technologie, die diese Kontosicherheit unterstützt, eng zusammenarbeiten. Intrepid Studios wird weiterhin die volle Verantwortung für die Kompilierung und Bereitstellung des Ashes of Creation Clients über die My.com / mail.ru Infrastruktur übernehmen, so dass der Prozess so kurz und sicher wie möglich ist.

 

Lokalisierung:

Im Gegensatz zu den Titeln, die My.com in der Vergangenheit veröffentlichen konnte, befinden wir uns nun in der sehr positiven Situation, mit einem Spiel zu arbeiten, das sich in aktiver Entwicklung befindet und von einem Team aufgebaut wird, das die Anforderungen an die Lokalisierung verinnerlicht und von Anfang an berücksichtigt hat.Intrepid Studios stellt uns bereits die notwendigen Lokalisierungstools zur Verfügung, die es My.com ermöglichen, sich auf die eigentliche Lokalisierung zu konzentrieren, anstatt eine fehlende Infrastruktur zu umgehen. Dies wird es uns letztendlich ermöglichen, eine Lokalisierungsqualität anzubieten, die unsere eigenen Erwartungen ebenso erfüllt wie die der Ashes of Creation-Gemeinschaft. Die Vorteile einer so frühen Zusammenarbeit mit den Entwicklern, wie in diesem Fall, ermöglichen es uns außerdem, bereits vor der Erstellung der Übersetzung eine Rückmeldung zu geben, was sich positiv auf die Qualität der Übersetzung im Spiel auswirkt.

 

Serverqualität:

Um die von einem Spiel wie Ashes of Creation erwartete Serverqualität, Verfügbarkeit und allgemeine Betriebsstabilität zu gewährleisten, werden wir wieder eng mit Intrepid Studios zusammenarbeiten, die durch den Aufbau einer soliden und robusten Infrastruktur und der notwendigen Tools für deren Verwaltung den Grundstein für eine qualitativ hochwertige Serverumgebung für die europäischen und GUS-Spieler legen werden.Neben der engen Abstimmung mit Intrepid beginnen unsere IT-Teams bereits jetzt mit der technischen Planung. In Zusammenarbeit mit unseren fünf weltweit verteilten Rechenzentren können wir lokale Server bereitstellen, die eine bestmögliche Konnektivität ermöglichen. In Zusammenarbeit mit Cloud-Server-Anbietern wie Google und Amazon untersuchen wir Möglichkeiten für eine schnelle und effiziente Skalierung der Ressourcen, um schnell auf Veränderungen im Bedarf an Rechenleistung reagieren zu können.Auch hier werden wir von der frühzeitigen Arbeit an den technischen Backbones profitieren, so dass wir sicherstellen können, dass das Spiel und die Infrastruktur harmonisch funktionieren, anstatt Wege zu finden, Serverstrukturen zu "umgehen", die für einen stärker zentralisierten Markt wie in Asien entwickelt wurden. Intrepid unterstützt die Bedürfnisse einer europäischen Infrastruktur, damit sich My.com auf die Bereitstellung des bestmöglichen Service konzentrieren kann.

 

Steven selbst fügte noch an, dass er mit jedem großen Publisher in der EUZ und der GUS-Region gesprochen hat. My.com/Mailru waren die einzigen die eingewilligt haben, die zugestimmt haben, Details zu den angesprochenen Punkten, überhaupt in einen Vertrag aufzunehmen. In seinem Meeting am Freitag in Amsterdam hat er die Hingabe und das Engagement des My.com Teams für die angesprochenen Probleme gesehen und er glaubt daran, dass sie die Möglichkeit nutzen werden und Europa und der GUS Familie mit einem Service versorgen der für Ashes of Creation angemessen ist.

 

Quelle: offizieller Discordserver